Förderkonzept des TC Bad Vilbel

1. Grundlagen

Der TC Bad Vilbel unterstützt leistungsbereite, motivierte und engagierte Spieler und Spielerinnen bis zum altersbedingten Austritt aus den Jugendmannschaften, die Mitglied im TC Bad Vilbel sind und nachfolgende weitere Voraussetzungen erfüllen:

 

2. Voraussetzungen

Für jede/n geförderte/n Spieler/-in wird eine Förderstufe festgesetzt, die zwischen 10% und 50% (10%-Schritte) liegt.

Die Höhe der Förderung wird im August eines jeden Jahres von den Trainern als Prozentsatz festgelegt und gilt ab der Wintersaison (Hallensaison) bis zum Ende der Sommersaison (Freiplatzsaison), also insgesamt 12 Monate.

Jedes Jahr im August trifft das Trainerteam die Entscheidung, ob der/ die betreffende Spieler/-in in der bisherigen Förderstufe verbleibt, herunter- oder hochgestuft wird oder die Förderung komplett entfällt. Ein Anspruch auf eine (weitere) Förderung besteht nicht.

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

- Teilnahme an mindestens zwei Trainingseinheiten im Club (Einzel- oder Gruppentraining)

- Teilnahme an Medenspielen (eingeteilt durch das Trainerteam);

- Teilnahme an mindestens drei externen Turnieren (Nachweis ist zu erbringen);

- Teilnahme am Hassia-Cup (sofern die jeweilige Altersklasse ausgetragen wird).

Eine Teilnahme am Konditionstraining wäre wünschenswert.

 

Folgende Kriterien sind für die Einstufung in die jeweilige Förderstufe relevant:

- Ranglistenplatzierung/ LK-Position in Abhängigkeit vom Alter;

- Leistungsbereitschaft im Tennis- und im Konditionstraining;

- Gesamtentwicklung des Spielers/ der Spielerin, Zukunftsperspektive;

- Bereitschaft außerhalb der Stoßzeiten zu trainieren – aktuell sind die Stoßzeiten zwischen 15 – 19 Uhr.

Die Förderung umfasst nur Trainerstunden und kann sich auf Einzel- und/ oder Gruppentraining beziehen. Zwischen Einzel- und Gruppentraining können sich dabei Abweichungen in der prozentualen Höhe der Förderstufe ergeben.

Die Hallenkosten in der Wintersaison unterliegen nicht dem Prozentsatz der Förderung.

 

3. Verpflichtungen

Der Erhalt des Förderzuschusses verpflichtet den Spieler bzw. die Spielerin

- zur pünktlichen und engagierten Teilnahme am Training;

- zur rechtzeitigen Absage des Trainings;

- zum sportlichen und fairen Verhalten auf eigenen und fremden Plätzen;

- zur Teilnahme an der Medenspielrunde der Sommersaison - bei einer dauerhaften Nichtteilnahme, ohne stichhaltige Begründung, ist der bisher gewährte Förderzuschuss in voller Höhe zurückzuzahlen.

 

4. Trainingskosten

Die Trainervergütung beläuft sich auf 44,00 Euro/ Zeitstunde (seit 2017).

Der Gesamtbetrag für das Gruppentraining pro Teilnehmer errechnet sich durch die Anzahl der Trainingswochen, multipliziert mit dem Stundensatz, geteilt durch die Anzahl der Spieler/-innen in der Gruppe. Die Ferienwochen werden dabei nicht berechnet. Von der sich daraus ergebenden Summe wird die persönliche prozentuale Förderung abgezogen.

Die Hallengebühr beträgt aktuell pro Wintersaison bei einer Stunde pro Woche maximal 600,00 Euro.

 

5. Teilnahme an den Bezirks- und Hessenmeisterschaften

Unabhängig von einer Förderung werden die Startgebühren der Bezirks- und Hessenmeisterschaften gegen entsprechenden Nachweis vom TC Bad Vilbel erstattet.

 

Unsere Partner:
Vereinsanschrift:
TC Bad Vilbel
Huizener Str. 9
61118 Bad Vilbel
E-Mail: info@tc-bad-vilbel.de
Postanschrift:
Postfach 1160
61101 Bad Vilbel